Gemeindeversammlung genehmigt Aufgaben- und Finanzplan mit Budget 2019

18.12.2018

Trotz Steuersenkung geht das Budget 2019 von einem Gewinn aus.

Mit der Einführung von HRM2 per 01. Januar 2019 müssen die Gemeinden in diesem Herbst ihre Budgets für das kommende Jahr zum ersten mal nach den neuen Vorschriften durch die Stimmberechtigten genehmigen lassen. Im Gegensatz zu früheren Jahren wird den Stimmberechtigten nicht mehr die gesamte Laufende Rechnung und die Investitionsrechnung im Detail zum Beschluss unterbreitet, sondern die Gemeindeversammlung hat über die einzelnen Globalbudgets zu befinden.

Gemäss den von der Gemeindeversammlung Mauensee genehmigten Rechtsgrundlagen unterbreitet der Gemeinderat den Stimmberechtigten für jeden Aufgabenbereich ein einzelnes Globalbudget. Diese beinhalten die Einnahmen und die Ausgaben der Laufenden Rechnung und die Ausgaben der Investitionsrechnung, die auf einem zu Grunde gelegten Steuerfuss basieren.

Mit der Voranschlagsberechnung hat der Gemeinderat beantragt, den Steuerfuss von bisher 2.1 Einheiten auf neu 2.0 Einheiten zu senken. Trotz dieser Senkung sieht das Budget für das Jahr 2019 einen Gewinn von Fr. 58’750.00 bei der Laufenden Rechnung und einen Investitionsüberschuss von Fr. 317’000.00 bei der Investitionsrechnung vor.

Die Gemeindeversammlung hat den Aufgaben- und Finanzplan 2019 sowie das Budget ohne Gegenstimme genehmigt.