banner-image

Erinnerungsweg eingeweiht

30.08.2019

Als Höhepunkt der Gemeindeversammlung vom Frühling 2019 konnte zum ersten Mal in der Geschichte der Gemeinde Mauensee der neu geschaffene Mauensee­Preis «Sagenhafte Mauenseer» überreicht werden. An der Chilbi 2019 wurde der Erinnerungsweg zu Ehren der «Sagenhaften Mauenseer» eingeweiht.

Erinnerungsweg
Erinnerungsweg „Sagenhafte Mauenseer“

Gemäss Entscheid des Gemeinderates soll dieser Preis künftig alle drei Jahre an Menschen, Vereine oder Institutionen vergeben werden, die sich in der Gemeinde Mauensee engagieren und/oder Wertvol­les für das Gemeinwohl tun. Der Anerkennungspreis stellt eine sichtbare Würdigung und Wertschätzung von besonderem Engagement und Leistung dar.

Die Preisträgerinnen und Preisträger erhalten auf der Gemeindestrasse bei der Kapelle Mauensee eine Ehrentafel. Diese wird umrahmt von zwölf Fussabdrücken aus Bronze, die vom Dagmerseller Bildhauer Bruno Tanner hergestellt und auf der Ober­dorfstrasse zwischen der Kantonsstrasse und der Kapelle eingelassen wur­den. Die zwölf Fussabdrücke symbolisieren das Motto des Preises «Spuren hinterlassen», Spuren die von den Preisträgern während den Jahren hinterlassen worden sind.

Erinnerungsweg Einweihung
Der Künstler Bruno Tanner mit Gemeinderätin Priska Häfliger und dem Redaktionsteam der MauenseeWellen Hans Hellmüller, Gabi Lüthy, Leonie Marbach und Felix Gerber (Foto Werner Mathis)

Die erstmalige Preisvergabe erfolgte an das Redaktionsteam der MauenseeWellen in Anerkennung der langjährigen Arbeit. Die MauenseeWellen sind schon seit Jahren eine Institution, die nicht mehr wegzudenken ist. Die erste Ausgabe erschien im Februar 1987. Das Gemeindeblatt ist seither für Publikationen und Informationen aus der und um die Gemeinde unerlässlich. Das Redaktionsteam erzählt immer wieder spannende Titelgeschichten, Beiträge von Menschen, Umwelt oder Ereignissen aus unserer Gemeinde. Seit Jahrzehnten werden die MauenseeWellen durch die heute noch aktiven Mitglieder Leonie Marbach, Gabi Lüthy, Felix Gerber und Hans Hellmüller massgebend erarbeitet, redigiert und herausgegeben.

Der Erinnerungsweg wurde anlässlich der Chilbi 2019 von Claudio Tomassini eingesegnet.