Portrait

Mauensee, an den beiden Verkehrsachsen Sursee-Wiggertal und Sursee-Willisau gelegen, ist eine ländliche Wohngemeinde, die Ruhe, Aussicht und eine herrliche Landschaft bietet. Das Wahrzeichen der Gemeinde Mauensee, das idyllische Schloss, liegt auf der grössten Insel des Mauensees. Die zum grössten Teil intakte Umwelt, der wunderschöne See und die Nähe zum Zentrum Sursee, bilden ideale Voraussetzungen für eine gute Wohnqualität. Mauensee war früher ein typisches Bauerndorf. Heute ist es eine klassische Wohngemeinde mit einem regen Vereinsleben.

Kapelle Sankt Eligius

Kapelle Sankt Eligius

Die Gemeinde setzt sich aus vier Dorfteilen zusammen. Neben dem Dorf Mauensee als eigentlichem Zentrum gehören Kaltbach, Bognau und das Gebiet Chotten, wo in den vergangenen Jahren zahlreiche Wohngebiete entstanden sind, zur politischen Gemeinde Mauensee.

Die Gemeinde Mauensee ist heute im Aufwind und bietet eine gut ausgebaute Infrastruktur. Mauensee hat sich in den vergangenen Jahren von einer Bauerngemeinde zu einer gemischtwirtschaftlichen Gemeinde entwickelt. Neben den heute noch bestehenden ca. 25 Landwirtschaftsbetrieben bieten heute eine Weichkäserei mit Felsenkeller (Emmi Kaltbach), drei Gartenbauunternehmen und über dreissig Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe Arbeitsplätze in verschiedenen Branchen an.

Wer seine Freizeit in der freien Natur verbringen oder sich fit halten will, dem bieten sich in Mauensee zahlreiche Möglichkeiten. Die attraktive Landschaft mit allen topographischen Facetten gilt bei Spaziergängern, Joggern, Bikern und allen andern Bewegungssportlerinnen und Bewegungssportlern als Geheimtipp. Die beiden in unmittelbarer Nähe gelegenen Vitaparcours laden geradezu zum Bewegen ein.

Wagen Sie einen Versuch. Sie werden zahlreichen Naturschönheiten, Kleinoden und vielen freundlichen Menschen begegnen.

In Mauensee fühlt man sich wohl!